Praxisraum Dörthe Pferdekamp
Zitat Osteopathie

Die Osteopathie ist eine manuelle Behandlungsmethode. Der Osteopath geht davon aus, dass der Körper grundsätzlich in der Lage ist sich selbst zu regulieren und möchte die Selbstheilungskräfte aktivieren.

Ein Leitsatz der Osteopathie ist:

" alles was lebt, bewegt sich! "

Der Osteopath versucht also, eine optimale Beweglichkeit des gesamten Körpers, als auch einzelner Organe, sowie deren Wechselspiel herzustellen und positiv zu beeinflussen.

Ist die Beweglichkeit eingeschränkt entstehen aus Sicht der Osteopathie Fehlfunktionen, Zirkulationsstörungen und in der Folge Schmerzen.


Osteopathiebehandlung Osteopathiebehandlung

 

 

 

 

 

 

 

 


Struktur und Funktion:

Die Funktion der Struktur bestimmt deren Beschaffenheit. Wenn der Osteopath die funktionellen Einschränkungen löst, kann er die Struktur (Bsp: Muskel, Faszie, Gelenk) beeinflussen.

Einheit:

Der Osteopath betrachtet den Körper als Einheit. Er versucht Funktionsketten aufzuspüren und zurück zu verfolgen. Jede Störung führt zu einer weiteren Anpassung des gesamten Organismus. Ziel ist es die Gesamtheit zu behandeln und in das bestmögliche Gleichgewicht zu bringen. 

Selbstheilungskräfte:

Jeder Körper ist stets bemüht, sich selbst wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Der Osteopath unterstützt ihn dabei, indem er Bewegungseinschränkungen löst.